Nachtrag: Paris Open 2016

Vom 30.04. – 01.05.16 fanden in Frankreich die Paris Open statt. Die Geschwister Tanja und Jasmin Ittensohn konnten sich den zweiten Platz in der Kategorie Duo Women sichern und somit nicht nur mit einem guten Ergebnis in dieses Wettkampfjahr starten, sondern auch wichtige Punkte für die World Games (internationaler Wettkampf für nicht olympische Sportarten) sichern. Nun steht die Vorbereitung für den nächsten wichtigen Wettkampf an. In vier Wochen möchten die Geschwister auch beim Europacup in Belgien auf dem Treppchen stehen.

Paris Open 2016

Zwei neue lizensierte SV-Kursleiter im Verein

Zwei neue lizensierte SV-Kursleiter im Verein
Ganze zwei Wochenenden absolvierten die beiden Trainer Achim Hanke und Sandra Mayer in Rastatt, um am vergangenen Sonntag ihre Prüfungen zum Frauen-SV-Kursleiter abzulegen. Diese bestanden aus einer schriftlichen Prüfung und einer Lehrprobe. Die komplette

Urkunde

Ausbildung konzentrierte sich rein auf die Bedürfnisse der Frauen, die einen solchen Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungs-Kurs besuchen. Von der Gewaltprävention, über die Selbstbehauptung bis hin zur Selbstverteidigung war alles mit dabei. Es wurden Täterprofile erstellt, die Opferrolle genauer analysiert und natürlich sprach man auch über die Vorkommnisse in Köln und Düsseldorf, die sich leider als Paradebeispiel in vielen Köpfen eingebrannt haben. Zum Glück eine Ausnahme, wenn es um Übergriffe auf Frauen handelt. Denn 70-80 Prozent aller Gewalttaten passieren im häuslichen Umfeld.Hier setzen die Kursleiter des Ju-Jutsu-Verbandes an. In unterschiedlichen Theorie- und Praxiseinheiten wurde der Begriff „Gewalt“ genauer erläutert und verschiedene Techniken zur Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung mit eingebaut. Hierbei lag der Schwerpunkt auf den einfachen, effektiven Techniken, die auch unter großem Stress einzusetzen sind und die die teilnehmenden Kampfsportler bereits aus ihrem jahrelangen Training kannten. Überraschend war bestimmt für den ein oder anderen hochgraduierten Ju-Jutsu-Ka, wenn die Lieblingstechnik mit einem Trainingspartner immer wunderbar funktioniert hat, diese nun aber in einer Ernstsituation an einem sich wehrenden Angreifer, kläglich scheiterte. Auch das Bewusstsein, sich überhaupt wehren zu wollen, sollte in einem solchen Kurs vermittelt werden. Denn der Wille, ist aller Anfang und sobald eine Gegenwehr stattfindet, sollte diese auch zu 100 Prozent erfolgen. Passend dazu das Motto der kompletten Kursausbildung: Wehren lohnt sich! Und wenn, dann richtig.

Der Verein gratuliert den beiden Trainern zur bestandenen Prüfung und ist stolz, zwei weitere anerkannte Lizenzen im Vereinsrepertoire zu haben.

Sandra und Achim

Neue Selbstverteidigungsgruppe mit Schnupperkurs

Neue Selbstverteidigungsgruppe mit Schnupperkurs


Der Verein für moderne Selbstverteidigung e.V. bietet ab dem 11. Mai eine Selbstverteidigungsgruppe für Jedermann/-frau ab 14 Jahren im SG07 Vereinsheim (Kronauer Straße 106 / 68789 St.Leon-Rot) dauerhaft an.
Das Selbstverteidigungstraining wird mittwochs von 18 bis 19 Uhr stattfinden. Zum Einstieg findet ein Schnupperkurs vom 11. Mai bis 29. Juni (8 mal 1 Stunde) für 40 Euro p.P. statt.

  • Training einer modernen, effektiven und realitätsnahen Selbstverteidigung, für Frauen und Männer gleichermaßen, unabhängig von Alter, Größe, Gewicht oder Konstitution
  • Schulung der Wahrnehmung, Vermeidung von Gefahrensituationen, Steigerung des Selbstbewusstseins und des Selbstvertrauens
  • Erhöhung von Fitness, Ausdauer sowie des gesamten Körpergefühls
  • Einüben von Bewegungsprinzipien, die sich in jeder erdenklichen Situation flexibel anwenden lassen, ob mit bloßen Händen, mit einem Handy, Schlüsselbund, Regenschirm oder Kugelschreiber.
  • Situations- und Simulationstraining zum Vertiefen erlernter Verhaltensmuster

Informationen
Einfach Hallenschuhe und Sportsachen einpacken und zum Schnuppertraining vorbeikommen. Die Gebühr kann vor Ort bezahlt werden. Eine Anmeldung ist nicht verpflichtend, wäre aber wünschenswert. Fragen und Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Flyer

Zweimal Silber in Holland

Vorstand holt zweimal Silber in den Niederlande


Der Vorsitzende des Vereins, Sven Gensich, konnte sich am Wochenende, 2. und 3.4., bei den Copa do BJJ Holanda von Ju Sports und den Dutch Open in Nijmegen (Niederlande) jeweils zweimal die silberne Medaille sichern. „Die Konkurrenz war groß“, berichtet Sven, „es waren Teilnehmer aus Holland, Deutschland, Belgien, Schweden und Slovenien am Start. Besonders am Sonntag hatte ich in der Klasse unter 85 Kilo sehr zu kämpfen. Aber mit vier gewonnenen und einem verlorenen Kampf kann ich doch sehr zufrieden sein.“
Der Verein und die Vorstandschaft gratuliert Sven für diese außerordentliche Leistung

C-Trainerschein bestanden

Am vergangenen Wochenende, ja am Faschingswochenende, haben unsere beiden Kindertrainerinnen Jasmin Ittensohn und Nadine Vocke ihre C-Trainer-Prüfung abgelegt. Mehrere Wochenenden hatten sie in Karlsruhe fleißig gelernt und trainiert und zum Schluss auch im Verein nochmal ein Probetraining mit den Kindern abgehalten, nur um zu prüfen, ob ihr Programm auch so funktioniert, wie sie sich das für ihre Prüfung so vorstellten.
Der Verein gratuliert beiden Trainerinnen für die erbrachte Leistung und wünscht weiterhin sportlichen Erfolg.

neue C Trainer

Neue Jugendvertreter gewählt


Am Dienstag, 26.1., fand die diesjährige Jugendvollversammlung im SG Vereinsheim statt. 16 Kinder und Jugendliche hatten sich mit den Trainerinnen Nadine Vocke, Sandra Mayer und Jugendleiterin Anna Wörner im Sitzungsraum getroffen, um das vergangenen Jahr zu besprechen, Wünsche und Anregungen auszutauschen sowie zwei neue Jugendvertreter zu wählen.
Nach Einhaltung der Agenda brachten den Kinder ihre Wünsche für Unternehmungen in diesem Jahr vor, Neben einem Besuch im Holiday Park waren auch Übernachtungen in der Halle oder eine Nachtwanderung gewünscht. Im Anschluss wurden die Jugendvertreter entlastet, dann neue vorgeschlagen und gewählt. Der Verein begrüßt als neue Jugendvertreter im Verein Sabrina Steinhauser und Eliah Bäum. Sabrina war bereits im vergangenen Jahr Jugendvertreterin und ließ sich auch in diesem Jahr wieder von den Kindern wählen.
Die Vorstandschaft wünscht beiden viel Spaß in ihrem Amt.

Neue Jugendvertreter

Silberne Ehrennadel für Jasmin und Tanja

Verleihung der silbernen Ehrennadel

Unsere Duo Damen Tanja und Jasmin Ittensohn bekamen auf dem ersten Bundeskaderlehrgang diesen Jahres, der am 16./17. Januar in Sensenstein stattfand, aufgrund ihrer guten sportlichen Leistungen im Jahr 2015 (Doppel-Vizeweltmeisterinnen) vom Deutschen Ju-Jutsu-Verband die silberne Ehrennadel verliehen. Eine tolle Anerkennung für das Geschwisterpaar. Herzlichen Glückwunsch!

Verleihung

WM 2015 Bangkok

2 x Silber für unser Frauenteam!
 
Bei der Weltmeisterschaft in Bangkok konnte unser Frauen Team mit Tanja und Jasmin Ittensohn zwei Mal die Silbermedaille erringen. Zum ersten Mal fand die Weltmeisterschaft der JJIF in Asien vom 20.-22. November in Asien statt. Dort wurde auch erstmals die neue Kategorie Duo-Show angeboten. Als einziges deutsches Team gingen unsere Damen an den Start. Nach dem sie bereits am Freitag den Vizeweltmeistertitel im Duo-System erringen konnten, gelang ihnen auch beim Duo-Show-Wettkampf sich den zweiten Platz zu sichern. Bei beiden Wettbewerben gewannen sie ihre Vorkämpfe gegen Vietnam und Thailand deutlich und mussten sich erst im Finale den amtierenden 2-fachen Weltmeisterinnen aus Österreich geschlagen geben. Vizeweltmeister in zwei Disziplinen gab es bislang für Deutschland noch nicht – damit schieben unsere Damen Sportgeschichte. Wir freuen uns über diesen Erfolg und gratulieren recht herzlich.

Siegerehrung WM 2015

German Open 2015

Sieg bei den German Open


Bei den diesjährigen German Open in Gelsenkirchen gingen gleich drei unserer Wetkämpfer an den Start. Das Duo-Paar Mira und Lara startete zum letzten Mal für die U 18 und konnte gleich die ersten beiden Kämpfe für sich entscheiden. Bei Finalkampf wurde es spannend. Nach der Serie D herrschte Gleichstand. Doch leider mussten beide Mädels in der Verlängerung Punkte lassen, und verloren das Finale. Trotzdem konnten sie die German Open mit dem 2. Platz und einer Silber-Medaille siegreich bestreiten. Im nächsten Jahr starten Mira und Lara bei den U 21. Ihr Ziel: Die WM in St. Petersburg.

Unser Vorstand und Trainer Sven Gensich ging bei den German Open für die Wettkampfform Ne-Waza in der Gewichsklasse bis 85 kg an den Start. Hier sicherte er sich den 5. Platz.
Der Verein gratuliert den Wettkämpfern für die tolle Leistung bei den diesjährigen German Open und wünscht weiterhin viel Erfolg und Trainingseifer.

German Open 2015

 

© 2018 Verein für moderne Selbstverteidigung e.V.
Verwendung von Cookies
Die von uns gewählte technische Platform ist auf die Verwendung von Cookies angewiesen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Verstanden!